SCBV siegt im Spitzenduell

Die Herren-Tennismannschaft schlägt Tabellenführer TC Erding II mit 17:4

Bei strömenden Regen hat sich der SC Baldham-Vaterstetten souverän gegen den bislang ungeschlagenen Primus der Bezirksklasse 1 aus Erding durchgesetzt und die Tabellenführung erobert.

Dabei sah es zu Beginn nicht nach einer klaren Sache aus. Max Scherrer und Nils Hanich kamen mit den Witterungsbedingungen schwer zurecht und verloren ihre Einzel deutlich. (Scherrer 1:6, 3:6 // Hanich 0:6, 2:6) Yannick Möhring hielt das Team mit seinem 6:4, 7:5-Erfolg im Rennen und sorgte für den ersten Matchpunktverlust des Gastgebers in der gesamten Saison.

Nach einer langen Regenunterbrechung sicherten Michael Fuchs (6:1, 6:2) und John Bertram (6:0, 6:2) vier weitere Matchpunkte. Ob die Herren I des SCBV mit einer Führung oder einem Unentschieden in die Doppel gehen würde, entschied sich an Position eins. Tino Varra kämpfte sich nach anfänglichen Schwierigkeiten in den Matchtiebreak und sorgte für einen 8:4-Vorsprung (4:6, 6:0, 11:9). „Das war natürlich enorm wichtig. Hätten wir zwei Doppel holen müssen, wäre die Aufgabe noch mal deutlich schwieriger geworden“, so Mannschaftsführer Yannick Möhring.

Erding musste nun alle Doppel gewinnen und setzte seine stärksten Spieler in unterschiedliche Doppel. Die erfahrene Mannschaft des SCBV nutze dieses Risiko der Gastgeber aus und entschied alle drei Doppel deutlich für sich. Im Einserdoppel gewannen Möhring/Fuchs 6:4, 6:3. Varra und der eingewechselte Marko Bernreuther holten einen 6:0, 6:4-Sieg und Scherrer/Bertram setzten sich mit 6:1, 6:1 durch.

Damit übernimmt Der SC Baldham-Vaterstetten die Führung in der Tabelle und visiert den Aufstieg in die Bezirksliga an. Möhring: „Die schwersten Gegner haben wir geschlagen. Jetzt müssen wir weiter fokussiert bleiben und dürfen die letzten Aufgaben nicht zu locker angehen.“

Foto hinten von links: Marko Bernreuther, John Bertram, Nils Hanich, Tino Varra, Max Scherrer, Michael Fuchs; vorne: Yannick Möhring

Herren I Mannschaftsfoto 20.06.2016