SC Baldham-Vaterstetten engagiert sich in der Integrationsarbeit

integrationsarbeit

Es war am 3. September letzten Jahres, als junge Männer aus Syrien, Senegal, Nigeria, Sierra Leone und Eritrea in die neu geschaffene Vaterstettener Flüchtlingsunterkunft an der Verdistraße einzogen. Einen Tag später wurden sie eingeladen, sich eine Bezirksligapartie des SC Baldham-Vaterstetten im Sportzentrum anzusehen.

Seit dieser Zeit leistet der Verein aktiv Integrationsarbeit. Dieter Dallheimer, Ehrenamts- und Integrationsbeauftragter im Vorstand des Sportclubs, hält als Bindeglied zwischen Verein und dem ‚Helferkreis Asyl' die Fäden zusammen. Die Aufnahme der fußballinteressierten Asylbewerber in den Strukturen des Vereins ging zügig über die Bühne. Abteilungsvorstand Helmut Lämmermeier, sein Amtsvorgänger Thomas Peter und Thomas Nock haben sich dem Projekt angenommen und leiten den nun regelmäßig stattfindenden Trainingsbetrieb an dem regelmäßig über 20 Spieler teilnehmen.

Bevor mit den Trainingseinheiten begonnen wurde, hat man konstruktive Konzepte entwickelt, um den Integrationsprozess optimal zu gestalten. "Wenn wir etwas machen, dann richtig" so das Motivationsfazit von Helmut Lämmermeier. Damit es auch "richtig" funktioniert, packen alle mit an. Treibende Kraft außerhalb des Fußballplatzes ist Dieter Dallheimer. Er kümmert sich mit großem Einsatz um die Logistik und Organisation dieses Projekts. Er war es auch, der sich um die Sportausstattung der Spieler kümmerte. Neben dem einheitlichen Outfit, das von Jürgen Ebenhöh (Kieswerke Ebenhöh) zur Verfügung gestellt wurde, sowie einer Unterstützung durch die Frauen-Union Vaterstetten, kontaktierte Dieter Dallheimer auch die Sozialstiftung des Bayerichen Fußball-Verbandes (BFV) sowie die DFB-Stiftung Egidius-Braun und bat um Unterstützung für das neueste Vereinsprojekt. Mit Erfolg.
Neben einem Scheck über 500,00 € aus der Aktion "1:0 für ein Willkommen!" durfte der BFV-Kreisvorsitzende Bernhard Slawinski auch noch dringend benötigte Fußballschuhe überreichen. "Das Leben besteht aus Geben und Nehmen!" berichtet der BFV-Funktionär. "Wenn man sieht, mit welchem Engagement und welcher Leidenschaft nicht nur das Thema Integration gelebt wird, sondern das Thema Menschlichkeit im Mittelpunkt aller Aktivitäten steht, freut es mich ganz besonders, auch diesen Verein im Rahmen unserer Aktionen unterstützen zu dürfen!"
Was Gemeinschaft und Zusammenhalt bedeutet, erlebte der BFV-Kreisvorsitzende dann bei der Übergabe seiner Präsente. Sepp Schmid, Gemeinderatsmitglied und 1. Vorstand im SC Baldham-Vaterstetten, Arno Weil und Gabi Hermann vom "Helferkreis Asyl", Dieter Dallheimer, Schatzmeister Artur Schwarz und Thomas Peter begrüßten den BFV-Vertreter, unter dem Applaus von 14, in den Vereinsfarben gekleideten, jungen Männern aus den verschiedensten Nationen.

SC BALDHAM-VATERSTETTEN e.V.
- Abteilungsleitung Fußball -