sportliches und soziales Engagement für jung und alt
der SC Baldham-Vaterstetten wird 60
 

60 Jahre sind keine Ewigkeit. Aber für einen Verein wie den SC Baldham-Vaterstetten (SCBV) bildet dieser Zeitraum mit seinen Veränderungen und Umwälzungen schon eine „historische“ Periode. Steht er doch für einen Entwicklung, die man in einer Vereinsgeschichte vermutlich äußerst selten findet und auf die der SCBV heute stolz zurückblicken kann.

60SCBV Gelaende kleinAm 15. Mai 1955 gründeten auf Grund der Initiative von Erich Weicheneder und Anton Dersch 42 Fußballbegeisterte beim „Loidl“, dem heutigen Baldhamer Hof, den Sport-Club Baldham (SCB). Zu den Gründervätern gehörten der ehemalige Bundestagsabgeordnete Hermann Haage und Max Loidl, Großvater von unserem Landrat Robert Niedergesäß, der damals seine Wiese als Fußballplatz und seine Tanzhalle, das „Salettel“, als Umkleidekabine zur Verfügung stellte. Entscheidenden Einfluss für die Förderung der sportbegeisterten Einwohner der Gemeinde hatte auch die am 3. Juli 1983 erfolgte offizielle Übergabe des Sportstadions.

 Am 3. Juli 1964 gründeten im Gasthof „Rosenhof“ Tennisbegeisterte ihre eigene Abteilung unter der Leitung von Peter Haupt, Willi Dannhauser und Hans Meier. Die ersten vier Sandplätze wurden im Rahmen eines Pachtvertrages auf einem ca. 33.000qm großen Grundstück zur Verfügung gestellt, das die damalige „Stadion GmbH“ erworben hatte.

60SCBV TT Baldham Mannschaft klein

Sieben Jahre später fand im Neben-zimmer vom Gasthof Loidl am 25. November 1971 die Gründungs-versammlung der Tischtennisabteilung statt. 75 Personen waren der Einladung gefolgt. Zu den Initiatoren der ersten Stunde gehörten Wolfgang Steingräber, Rudolf Zink und der heute immer noch dem Verein treu verbundene Siegfried Lohr. Das Training führte man damals in der Turnhalle der Grundschule Brunnenstraße durch.

60SCBV Fussball 00 Mannschaft kleinEin wichtiger Meilenstein in der Geschichte des SCBV bedeutete auch die Integration des am 27. März 1980 gegründeten Vaterstettener Fußballvereins (VFV). Zu den damaligen Gründungsmitgliedern zählten u.a. Johann Luft, Willi Holubek und Siegfried Hofmeister. Die Fusion vollzog sich am 23. Mai 2007 unter den Vorständen Hans-Günter Kempf (SCB) und Gerhard Mahr (VFV). Als dritte Farbe glänzte nun das Grün des VFV (neben Rot und Weiß) im Vereinslogo.

60SCBV TT Rudi Anna Zink kleinVon den Gründungsmitgliedern aller Abteilungen, die sich über Jahre hinaus ehrenamtlich verdient gemacht hatten, sind inzwischen viele verstorben. Aber es gibt noch einige „Urgesteine“ als Zeitzeugen für die Gründerjahre und sie verkörpern auch heute noch nach innen und außen die hohe Schule des außergewöhnlichen Engagements und der verantwortungsvollen und begeisternden ehrenamtlichen Tätigkeit.

Vor knapp fünfzig Jahren begannen Anna Zink als Schrift- und Kassenwart zusammen mit dem damals 1. Vorsitzenden Siegfried Lohr die Geschicke der Tischtennisabteilung in die Hand zu nehmen. Beide waren sie langjährige Vorstandsmitglieder und erfreuen sich der Ehrenmitgliedschaft des Vereins. Anna Zink gilt heute trotz ihres fortgeschrittenen Alters als engagierte „ Mutter des SCBV“.

Im wahrsten Sinne des Wortes historisch zu sehen ist das älteste Mitglied des Vereins. In den 1930er Jahren trifft der sportbegeisterte Willi Jaekel auf einen einarmigen Tennislehrer, mit dem er auf dem privaten Tennisplatz einer älteren Dame regelmäßig trainiert. Bereits 1963 tritt er in den Club ein und erfreut sic60SCBV Tennis Mannschaft kleinh heute in seinem 100. Lebensjahr guter Gesundheit.

Ein aussagekräftiger Zeitzeuge ist auch die Mitgliedsnummer 38 der Fußballabteilung. Über 50 Jahre hat sich „Jacky“ Auer aktiv für Verein und Mannschaft eingesetzt. Als Spieler, Trainer und Jugendbetreuer hat er Leidenswege und Siegesfeiern gleichermaßen hautnah miterleben können.

60SCBV Tennis Mannschaft kleinDiese drei Sportler stehen nur beispielhaft für all die anderen Mitglieder, die sich über Jahre hinaus für den Verein engagiert haben, der seit zwei Jahren von Josef Schmid geführt wird. Als 1. Vorsitzender der Hauptabteilung des SCBV mit fast 1500 Mitgliedern bestimmt er zusammen mit seinen Vorstandskollegen und den Abteilungsvorständen die Leitlinien des Vereins. Dazu gehört neben einer soliden Haushaltsführung die professionelle Planung der sportlichen, gesellschaftlichen und sozialen Aktivitäten auf den Gebieten des Leistungs- und Breitensports und der Jugendarbeit.

In den letzten Jahren hat sich trotz erheblicher personeller und struktureller Veränderungen die positive Entwicklung des SCBV fortgesetzt. Sie beruht auf weiter ansteigenden Mitgliederzahlen, gepflegten Sportanlagen, ehrenamtlichem Engagement und finanzieller Unterstützung durch Gemeinde und Sponsoren.

Am Samstag, 13. Juni ab 18:00 Uhr feiert der SC Baldham-Vaterstetten sein 60-jähriges Jubiläum auf dem Sportgelände an der B304. Freuen wir uns auf ein tolles Ereignis, das die sportlichen Herzen von Alt und Jung wieder einmal zusammenbringen soll. Das gilt für die Sportler mit dem weißen, 2,7g schweren Zelluloidball genauso wie für die Akteure des roten Sandes rund um den ca. 75 g schweren und seit 1972 gelben „Filzball“ – geprägt aus Schafswolle, Nylon und Naturgummi. Auch unsere Spieler mit dem ca. 430g gewichtigen Lederball sind dabei.

Auf der umfangreichen Gästeliste finden wir viele Namen, die sich im Laufe der Jahrzehnte um die Entwicklung des SCBV verdient gemacht haben. Landrat und drei Bürgermeister, Gemeinderäte, Repräsentanten des BLSV, Gründungsmitglieder, Ehrenmitglieder, Sponsoren, Presse und natürlich die Vielzahl der aktuellen Mitglieder. Auf dieser Basis möchte der SC Baldham-Vaterstetten auch in Zukunft weiterhin erfolgreiche Arbeit leisten.