Neuwahlen in der Fußballabteilung

Die Fußballabteilung des SC Baldham-Vaterstetten hat im Rahmen der einberufenen Jahreshauptversammlungam 26.02.2015 den Bericht zum abgeschlossen Jahr 2014 vorgelegt und planmäßig Neuwahlen des Abteilungsvorstandes durchgeführt.

Im Rückblick auf das abgelaufene Jahr erläuterte Peter Brenner für die Kinder- und Juniorenmannschaftendie weiter positive Entwicklung im Spiel- und Trainingsbetrieb. Mit 36 Mannschaften,davon 31 im Spielbetrieb des Verbandes, ist man im Nachwuchsbereich sehr gut aufgestellt.In den Ausführungen wurde aber auch deutlich, dass die Betreuung von insgesamt 643 Fußballspielenden Kindern und Jugendlichen eine enorme Herausforderungen an deren Betreuung sowiean die Infrastruktur darstellen. Die Betreuung löst der Verein aus eigener Kraft mit der Unterstützungvon 67 hochmotivierten ehrenamtlichen Trainern, denen ein besonderer Dank gilt. In Bezugauf die Infrastruktur bedarf es aber der Unterstützung durch die Gemeinde Vaterstetten.

Im Damen- und Mädchenfußball ist der SC Baldham-Vaterstetten zwischenzeitlich in allen Alterklassenvon der U9 bis zu den Damen vertreten. Neben der Etablierung der Teams über alle Jahrgängekonnten schon viele Erfolge erzielt werden. So stehen zur Winterpause 3 Mannschaften ander Tabellenspitze ihrer jeweiligen Ligen.

Und auch im Senioren- und Herrenbereich geht es weiter voran. Beide Seniorenteams konnten Neuzugänge verzeichnen was die laufenden Planungen erleichterte. Für die drei Herrenmannschaften und die beiden U19 Teams zog Helmut Lämmermeier eine positive Bilanz. Mit zwei U19-Teams stellt man ein steht ein gutes Reservoir für die Herrenteams. Einen ebenso erfreulichen Weg nimmt die Entwicklung in der 3. Mannschaft, die mittlerweile sehr ambitioniert auftritt und den Blick noch oben gerichtet hat. Der Aufstieg in die B-Klasse ist in greifbare Nähe gerückt. Die 2.Mannschaft hat dies schon erreicht und konnte die letzte Saison unter Spielertrainer David Darmoroals A-Klassen Meister abschließen und gibt nun in der Kreisklasse eine sehr gute Figur ab.Die Bezirksligamannschaft des SCBV blickt da eher auf eine durchwachsene Hinrunde zurück. Sieg- und Niederlagenserien wechselten sich ab. Mit Mike Probst steht nun seit Beginn des Jahresein neuer Trainer zur Verfügung, der sich im Rahmen der Jahreshauptversammlung den anwesenden Mitglieder vorstellte und dabei das Potential des Teams in den Vordergrund rückte.

 

Der Kassenbericht des Schatzmeisters Artur Schwarz war Formalie. Die Abteilung konnte für das Jahr 2014 ein durchweg positives Jahresergebnis erzielen und ihre Liquidität steigern. Einnahmen und Ausgaben wurden auf Kostenstellenebene vorgestellt. Die Zahlen und die ordnungsgemäße Buchführung wurde im Anschluss durch die Revisoren Andreas Zink und Franz Lex bestätigt.

In der folgenden Entlastung der handelnden Personen in der Abteilungsvorstandschaft wurde diesedurch die Versammlung ohne Gegenstimme erteilt.

Durch das Ausscheiden des Abteilungsvorstandes Thomas Peter, dem stellvertretenden Abteilungsvorstand Manfred Kuttler und dem Schriftführer Holger Sassenbach waren Nachfolgeregelungenauf den Weg zu bringen.

Die Mitglieder konnten mit der Wahl der neuen Vertreter im Gremium des Abteilungsvorstandes die Weichen für die Zukunft stellen. Als Abteilungsvorstand wird künftig Helmut Lämmermeier die Geschicke der Fußballabteilung leiten, sich aber weiterhin um den Herrenbereich, inkl. Seniorenund U19 kümmern. Die Position des Schriftführers wird von Max Ziegler neu besetzt. Unverändert als Schatzmeister und Pressesprecher zeichnet sich Artur Schwarz verantwortlich. Die Jugendleitung wurde aufgrund der Größe der Fußballabteilung mit den vielen Jugendmannschaften aufgesplittet und setzt sich aus Alex Klinger (U17/U15), Thomas Lang (U13/U11) und Kurt Neugebauer(U9/U7) zusammen. Unverändert wird Klaus Scholz den Damen- und Mädchenfußball fördern. Den Spiel- und Trainingsbetrieb steuert wie bisher Peter Brenner. Um die neu gegründeten Bereiche Integration, Ehrenamt und Stadionzeitung wird sich Dieter Dallheimer kümmern. Für den Bereich Sponsoring und Marketing stößt Heiner Sieger neu zum Vorstandsteam hinzu.

Nachdem der Staffelstab von Thomas Peter an Helmut Lämmermeier übergeben wurde, dankte dieser den ausscheidenen Vorstandsmitgliedern für die erfolgreiche und gute Arbeit in den jeweiligen Aufgabengebieten.

Für die nun anstehende zweijährige Amtszeit stellte Helmut Lämmermeier die Schwerpunkte des beabsichtigten Handelns vor. Weiterhin behält solides wirtschaftliches Handel oberste Priorität. Eswird keine finanziellen Experimente unter seiner Regie geben, ohne dabei die Weiterentwicklungder Fußballabteilung zu bremsen. So soll zukünftig zielgerichtet leistungsorientierter Fußball gefördert werden, ohne das Angebot für den Breitensport zu reduzieren. Hierfür erforderlich ist allerdings,dass der Verein mehr in qualifizierte Trainer und in die Aus- und Weiterbildung der vorhandenenTrainer investiert, um so dauerhaft die Attraktivität des SCBV zu steigern. Um den sozialen und gesellschaftspolitischen Herausforderungen gewachsen zu sein, wurde bewusstder Vorstandsbereich Integration gegründet. Der SCBV möchte sich auch hier aktiv und ehrenamtlich einbringen, um seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden.

Aufgrund der deutlichen Ausweitung der Wohngebiete in der Gemeinde erwartet der Verein in dennächsten Jahren einen weiteren Anstieg von aktiven Fußballspielerinnen und –spielern. So dürfte alleine das aktuell diskutierte Wohngebiet mit geplanten zusätzlichen 1.500 Neubürgern ca. 200bis 300 zusätzliche Kinder und Jugendliche bedeuten, was die sich schon an der Grenze befindlichenKapazitäten der Sportanlage massiv übersteigt. Deshalb wird ein wesentlicher Schwerpunktin der anstehenden Amtszeit der intensive Dialog mit den Vertretern der Gemeinde sein, um die Platzkapazitäten auszuweiten und deren Pflege zu optimieren. Hier gilt es frühzeitig den Bedarf zuerkennen, Planungen anzustellen und Maßnahmen vorzusehen.

 Pressemitteilung-Jahreshauptversammlung-2015

Die Mitglieder des Abteilungsvorstandes von links nach rechts:
Dieter Dallheimer, Artur Schwarz, Alex Klinger, Thomas Lang, Max Ziegler, Heiner Sieger, PeterBrenner, Kurt Neugebauer, Helmut Lämmermeier (nicht auf dem Bild: Klaus Scholz)