Jahreshauptversammlung SCBV - 8. Mai 2018

Auch das abgelaufene Jahr 2017 konnte der SC Baldham-Vaterstetten mit seinen drei Abteilungen Tischtennis, Tennis und Fußball erfolgreich abschließen. Steigende Mitgliederzahlen als Ergebnis hervorragender Arbeit der über 140 ehrenamtlichen Helfer. Die überaus solide Finanzlage bietet die Grundlage, um notwendige Investitionen im Bereich Kunstrasenplatz und Tennishalle auf den Weg zu bringen. Auch die Erneuerung des Stadiondaches durch die Gemeinde Vaterstetten scheint sich früher als geplant abzuzeichnen und bei der personellen Neubesetzung einer Verwaltungskraft haben die ersten Gespräche stattgefunden.

Dieter Dallheimer, Ehrenamtsvorstand, unterstrich erneut die Bedeutung der Ehrenamtlichen auf allen Ebenen des Vereins. Acht aktive Mitglieder erhielten 2018 Auszeichnungen von der Gemeinde Vaterstetten. Zwei weitere standen heute auf seiner Liste.

Claudia Bigal2018 05 18 WEB SCBV HV Ehrungenke bekam für Ihre mehrjährige Tätigkeit auf der Geschäftsstelle, ihre hohe Einsatz-bereitschaft, ihr hervorragende Kommunikations-fähigkeit und ihre Fachkompetenz die silberne Ehrennadel des Vereins. Josef Schmidt erhielt die Auszeichnung mit der goldenen Ehrennadel auf-grund seiner langjährigen Vorstandstätigkeit so-wohl in der Abteilung Fußball als auch im Haupt-verein des SCBV. Durch sein weitläufiges Netzwerk konnten viele Entscheidungen zwischen der Gemeinde, dem Verein, lokalen Gewerbebe-trieben und Sponsoren erfolgreich umgesetzt werden.

v.l.n.r. Dieter Dallheimer, Josef Schmid, Claudia Bigalke, Jochen Hoepner

Die darauffolgenden Berichte der Abteilungsvorsitzenden zeigten deutlich, dass sowohl im sportlichen als auch im finanziellen Bereich professionell und engagiert gearbeitet wird.

Die Tischtennisabteilung konnte auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Kein Abstieg, drei Aufstiege und der Klassenerhalt der 1. Herren in der Landesliga Süd-Ost sprechen für sich. Die Mitgliederzahl erhöhte sich um 12%. Über 30% der 84 Mitglieder sind Jugendliche. Zur Gewinnung neuer Mitglieder ist im Herbst an der Grundschule in Baldham wieder ein TT-Tag vorgesehen. Die Strukturreform im Deutschen Tischtennis wird für den Verein keinen besonderen Einfluss haben.

Der seit 2017 im Amt befindliche verjüngte Tennisvorstand konnte die erfolgreiche Arbeit der Vorjahre fortsetzen. Zum dritten Mal hintereinander wurde ein positiver Überschuss erwirtschaftet. Die Mitgliederzahl erreichte durch Schnupperangebote und „Deutschland spielt Tennis" einen Stand von über 430. Der hohe Anteil von ca. 190 Jugendlichen ist auch Ergebnis erfolgreichen Trainings mit Tino Varra. Dank großem Einsatz des neuen Vorstandsteams gelang es, mit Mike Pötzl einen neuen Wirt zu finden. Als gelernter Bäckermeister konnte er die Mitglieder mit einem attraktiven und preiswerten Angebot schon zu Saisonbeginn überzeugen. Er freut sich auf viele neue Gäste auch aus anderen Abteilungen des Vereins und Bürgern umliegender Gemeinden.
Aufgrund der erfreulichen wirtschaftlichen Entwicklung der Abteilung und den steigenden Mitgliederzahlen arbeitet der Vorstand intensiv daran, die Abteilung zukunftsfähig und attraktiver zu machen. Da Tennis inzwischen ein Ganzjahressport geworden ist, ist der Bau einer eigenen Tennishalle geplant. Erste Gespräche mit den Bürgermeistern von Vaterstetten und Zorneding, sowie Vertretern des Gemeinderats und mit dem Landrat haben bereits stattgefunden.

Mit über 1000 aktiven Mitgliedern gehören die Fußballer zur größten Abteilung des SCBV. Auch hier ist aufgrund der demographischen Entwicklung unserer Gemeinde weiteres Wachstum vorprogrammiert. Eine große Herausforderung für den Vorstand. Nur durch den Einsatz gut ausgebildeter ehrenamtlicher Trainer und die Schaffung eines zweiten Kunstrasenplatzes lassen sich diese bewältigen. Von den 43 Mannschaften im Spielbetrieb und deren 90 Trainer und Betreuer erreichte eine Vielzahl den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse u.a. die Herren 3 und die Herren 2. Die Herren 1 verfehlten nur knapp als Tabellendritter den Relegationsplatz. Die Ausrichtung der jährlich stattfindenden Großturniere (Kuglercup mit 100 Mannschaften am 7./8. Juli) haben inzwischen eine Dimension angenommen, die nur unter großem Einsatz und ständiger Bereitschaft der vielen ehrenamtlichen Helfer zu bewältigen ist.

Ein besonderes Augenmerk wird gerade bei künftigen Investitionen auf die Bilanz des SCBV gerichtet. Hier konnte der Schatzmeister des Hauptvereins, Manfred Bernreuther, ebenfalls grünes Licht signalisieren. Aufgrund seiner hohen Kompetenz und Professionalität, seiner hervorragenden Detailkenntnisse und seiner kritischen Einordnung schwieriger Geschäftsvorfälle ist es ihm wieder gelungen, den Mitgliedern einen einwandfreien Kassenbericht zu präsentieren, der sich in allen Abteilungen mit einem positiven Wachstum darstellt. Dies wurde ihm auch von Holger Mahncke bestätigt, der zusammen mit seinem Revisoren Team keine Beanstandungen feststellen konnte. Sowohl die Revisoren als auch der Hauptvorstand bedankten sich bei Manfred Bernreuther für seine aufopfernde und exzellente Arbeit im Rahmen seines Ehrenamtes.

Gerade in den letzten Tagen waren Bedenken zur Vorgehensweise der geplanten finanziellen Beteiligung zur Errichtung des Kunstrasenplatzes aufgekommen. Scheinbar hatte nicht alle Jugendlichen die formell notwendige Einladung erreicht sondern nur die stimmberechtigten Mitglieder. Aus diesem Grund entschied sich die Mehrheit des Vorstandes dazu, die Abstimmung über die Satzungsänderungen auf einen späteren Termin zu verschieben.

Das wird aber der grundsätzlichen Entscheidung zur Beschaffung der notwendigen Eigenmittel für die Errichtung des Kunstrasenplatzes nicht im Wege stehen. Die beantragten Zuschüsse der Gemeinde Vaterstetten und des Bayerischen Landessportverbandes sind bereits genehmigt. Die Ausschreibung ist jetzt für das 4. Quartal geplant.