Jahreshauptversammlung SCBV - 8. Mai 2018

Auch das abgelaufene Jahr 2017 konnte der SC Baldham-Vaterstetten mit seinen drei Abteilungen Tischtennis, Tennis und Fußball erfolgreich abschließen. Steigende Mitgliederzahlen als Ergebnis hervorragender Arbeit der über 140 ehrenamtlichen Helfer. Die überaus solide Finanzlage bietet die Grundlage, um notwendige Investitionen im Bereich Kunstrasenplatz und Tennishalle auf den Weg zu bringen. Auch die Erneuerung des Stadiondaches durch die Gemeinde Vaterstetten scheint sich früher als geplant abzuzeichnen und bei der personellen Neubesetzung einer Verwaltungskraft haben die ersten Gespräche stattgefunden.

Dieter Dallheimer, Ehrenamtsvorstand, unterstrich erneut die Bedeutung der Ehrenamtlichen auf allen Ebenen des Vereins. Acht aktive Mitglieder erhielten 2018 Auszeichnungen von der Gemeinde Vaterstetten. Zwei weitere standen heute auf seiner Liste.

Claudia Bigal2018 05 18 WEB SCBV HV Ehrungenke bekam für Ihre mehrjährige Tätigkeit auf der Geschäftsstelle, ihre hohe Einsatz-bereitschaft, ihr hervorragende Kommunikations-fähigkeit und ihre Fachkompetenz die silberne Ehrennadel des Vereins. Josef Schmidt erhielt die Auszeichnung mit der goldenen Ehrennadel auf-grund seiner langjährigen Vorstandstätigkeit so-wohl in der Abteilung Fußball als auch im Haupt-verein des SCBV. Durch sein weitläufiges Netzwerk konnten viele Entscheidungen zwischen der Gemeinde, dem Verein, lokalen Gewerbebe-trieben und Sponsoren erfolgreich umgesetzt werden.

v.l.n.r. Dieter Dallheimer, Josef Schmid, Claudia Bigalke, Jochen Hoepner

Die darauffolgenden Berichte der Abteilungsvorsitzenden zeigten deutlich, dass sowohl im sportlichen als auch im finanziellen Bereich professionell und engagiert gearbeitet wird.

Die Tischtennisabteilung konnte auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Kein Abstieg, drei Aufstiege und der Klassenerhalt der 1. Herren in der Landesliga Süd-Ost sprechen für sich. Die Mitgliederzahl erhöhte sich um 12%. Über 30% der 84 Mitglieder sind Jugendliche. Zur Gewinnung neuer Mitglieder ist im Herbst an der Grundschule in Baldham wieder ein TT-Tag vorgesehen. Die Strukturreform im Deutschen Tischtennis wird für den Verein keinen besonderen Einfluss haben.

Der seit 2017 im Amt befindliche verjüngte Tennisvorstand konnte die erfolgreiche Arbeit der Vorjahre fortsetzen. Zum dritten Mal hintereinander wurde ein positiver Überschuss erwirtschaftet. Die Mitgliederzahl erreichte durch Schnupperangebote und „Deutschland spielt Tennis" einen Stand von über 430. Der hohe Anteil von ca. 190 Jugendlichen ist auch Ergebnis erfolgreichen Trainings mit Tino Varra. Dank großem Einsatz des neuen Vorstandsteams gelang es, mit Mike Pötzl einen neuen Wirt zu finden. Als gelernter Bäckermeister konnte er die Mitglieder mit einem attraktiven und preiswerten Angebot schon zu Saisonbeginn überzeugen. Er freut sich auf viele neue Gäste auch aus anderen Abteilungen des Vereins und Bürgern umliegender Gemeinden.
Aufgrund der erfreulichen wirtschaftlichen Entwicklung der Abteilung und den steigenden Mitgliederzahlen arbeitet der Vorstand intensiv daran, die Abteilung zukunftsfähig und attraktiver zu machen. Da Tennis inzwischen ein Ganzjahressport geworden ist, ist der Bau einer eigenen Tennishalle geplant. Erste Gespräche mit den Bürgermeistern von Vaterstetten und Zorneding, sowie Vertretern des Gemeinderats und mit dem Landrat haben bereits stattgefunden.

Mit über 1000 aktiven Mitgliedern gehören die Fußballer zur größten Abteilung des SCBV. Auch hier ist aufgrund der demographischen Entwicklung unserer Gemeinde weiteres Wachstum vorprogrammiert. Eine große Herausforderung für den Vorstand. Nur durch den Einsatz gut ausgebildeter ehrenamtlicher Trainer und die Schaffung eines zweiten Kunstrasenplatzes lassen sich diese bewältigen. Von den 43 Mannschaften im Spielbetrieb und deren 90 Trainer und Betreuer erreichte eine Vielzahl den Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse u.a. die Herren 3 und die Herren 2. Die Herren 1 verfehlten nur knapp als Tabellendritter den Relegationsplatz. Die Ausrichtung der jährlich stattfindenden Großturniere (Kuglercup mit 100 Mannschaften am 7./8. Juli) haben inzwischen eine Dimension angenommen, die nur unter großem Einsatz und ständiger Bereitschaft der vielen ehrenamtlichen Helfer zu bewältigen ist.

Ein besonderes Augenmerk wird gerade bei künftigen Investitionen auf die Bilanz des SCBV gerichtet. Hier konnte der Schatzmeister des Hauptvereins, Manfred Bernreuther, ebenfalls grünes Licht signalisieren. Aufgrund seiner hohen Kompetenz und Professionalität, seiner hervorragenden Detailkenntnisse und seiner kritischen Einordnung schwieriger Geschäftsvorfälle ist es ihm wieder gelungen, den Mitgliedern einen einwandfreien Kassenbericht zu präsentieren, der sich in allen Abteilungen mit einem positiven Wachstum darstellt. Dies wurde ihm auch von Holger Mahncke bestätigt, der zusammen mit seinem Revisoren Team keine Beanstandungen feststellen konnte. Sowohl die Revisoren als auch der Hauptvorstand bedankten sich bei Manfred Bernreuther für seine aufopfernde und exzellente Arbeit im Rahmen seines Ehrenamtes.

Gerade in den letzten Tagen waren Bedenken zur Vorgehensweise der geplanten finanziellen Beteiligung zur Errichtung des Kunstrasenplatzes aufgekommen. Scheinbar hatte nicht alle Jugendlichen die formell notwendige Einladung erreicht sondern nur die stimmberechtigten Mitglieder. Aus diesem Grund entschied sich die Mehrheit des Vorstandes dazu, die Abstimmung über die Satzungsänderungen auf einen späteren Termin zu verschieben.

Das wird aber der grundsätzlichen Entscheidung zur Beschaffung der notwendigen Eigenmittel für die Errichtung des Kunstrasenplatzes nicht im Wege stehen. Die beantragten Zuschüsse der Gemeinde Vaterstetten und des Bayerischen Landessportverbandes sind bereits genehmigt. Die Ausschreibung ist jetzt für das 4. Quartal geplant.

 

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2018

am Dienstag, den 8. Mai 2018, um 19:00 Uhr,
im „Ballsaal" im Stadion, Baldhamer Straße 100, 85591 Vaterstetten

Tagesordnung

1. Verlesung der Protokolle der letzten Jahreshauptversammlung
2. Bericht des Hauptvorsitzenden
3. Berichte der Abteilungsvorsitzenden: Tennis, Fußball, Tischtennis
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht der Revisoren
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung des Vorstandes und der Revisoren
8. Mitgliedsbeiträge
9. Anträge (4 vorliegende Anträge siehe Anlagen)
10. Verschiedenes
- Entwicklungsstand Kunstrasen
- Entwicklungsstand Tennishalle

Anträge zur Jahreshauptversammlung bitte ich an die Geschäftsstelle (auch per Fax oder per Mail, siehe oben) zu richten und mit Eingang bis spätestens Mittwoch 02.05.2018 (Posteingang).

Mit sportlichen Grüßen

1. Vorstand des SC Baldham-Vaterstetten e.V.

2018 Unterschrift Sepp

Anlagen: 1. Antrag Herbert Westermair
2. Antrag Herbert Westermair
3. Antrag Herbert Westermair
4. Antrag Herbert Westermair

Anlage aller 4 Anträge

Gospel-Power wieder in Baldham

Gospels-at-Heaven zu Gast in der Kirche Maria Königin

Einzelkonzerte A3 Baldham 2017 728x1024Am Sonntag, den 12. November ist es wieder soweit: „Gospels-at-Heaven“ lässt in der Kirche Maria Königin in Baldham seine himmlischen Stimmen erschallen. Das Konzert des Ausnahme-Gospelchores ist jedes Jahr ein Höhepunkt in der Vorweihnachtszeit und meist schon Wochen vorher ausverkauft. Denn egal wo der Münchner Gospelchor „Gospels at Heaven“ auftritt – die 50 stimmgewaltigen Sänger und Sängerinnen ziehen das Publikum mit ihren gefühlvollen und fröhlichen Liedern von der ersten bis zur letzten Minute voll in ihren Bann. Bereits zum neunten Mal gastiert der Chor nun schon in Baldham und hat sich eine große Fangemeinde aufgebaut. Sicher wird auch diesmal die Pfarrkirche Maria Königin wieder bis auf den letzten Platz gefüllt sein. Wer also am 12. November um 19.00h dabei sein möchte, sollte sich bald seine Karten sichern. Der Sportclub Baldham-Vaterstetten der den erfolgreichen Chor wieder für die Benefizveranstaltung gewinnen konnte, freut sich schon jetzt auf viele Besucher und ein eindrucksvolles Konzert.

Sonja Lachenmayr führt den Chor nun im zweiten Jahr. Die studierte Chorleiterin und Jazzsängerin setzt die Arbeit von Charles B. Logan mit erstaunlicher Leichtigkeit fort und bezaubert mit ihrem Charme und ihrer tollen Stimme. „Wir möchten die Menschen mit unserer Lebensfreude und Energie anstecken und begeistern“, so lautet Lachenmayr’s Credo. Natürlich sind auch alle bekannten und beliebten Gospels-at-Heaven-Solisten wieder mit dabei. Freuen Sie sich auf die außergewöhnlichen Stimmen von Tom O’Malley, Alexandra Schneider, Michèle Lombardo und viele mehr. Nicht zu vergessen: den Vollprofi am Klavier Markus Minarek.

Gospels at Heaven, die vor ausverkauften Konzertsälen wie dem Münchner Prinzregententheater, dem Circus Krone und dem Brunnenhof auftreten, will Menschen die lebensfrohe Gospelmusik näher bringen. Das Programm ist breit gefächert. Neben altbekannten traditionellen Gospels und Spirituals finden sich auch moderne Stücke und Popsongs. Die leisen Stücke laden zum Nachdenken ein und mitreißende Nummern aus dem Bereich des Contemporary Gospel ermutigen das Publikum zum Mitklatschen und Mitsingen.

Karten zum Preis von € 20,00 werden nur über den Vorverkauf angeboten und können an folgenden Vorverkaufsstellen bezogen werden.

SC Baldham-Vaterstetten ∙ Rita Mundle ∙ Winterstraße 1a ∙ 85598 Baldham ∙ Tel. 08106 / 88 18

Papeterie Löntz ∙ Rossinistraße 15 ∙ 85598 Baldham ∙ Tel. 08106 / 67 69

Der Buchladen ∙ Schwalbenstraße 4 ∙ 85591 Vaterstetten ∙ Tel. 08106 / 53 67

Schreibwaren Willerer ∙ Leibstraße 24 ∙ 85540 Haar ∙ Tel. 089 / 46 44 31

Steffi’s Schreibwaren ∙ Birkenstraße 19 ∙ 85604 Zorneding ∙ Tel. 08106 / 21 98 83

2018 SCBV WEB Annonce

Klares Votum für den zweiten Kunstrasenplatz

 

Ein wichtiger Schritt zur Errichtung eines neuen Kunstrasenplatzes unserer Fußballabteilung am Sportgelände an der B304 ist gemacht.  Nachdem sich die Gemeinde Vaterstetten in der letzten Gemeinderatssitzung einstimmig für den neuen Kunstrasenplatz ausgesprochen hatte, erhielt jetzt auch der Vorstand der Fußballabteilung grünes Licht für die Durchführung des Projektes. 103 Mitglieder und 11 Gäste zeigten großes Interesse an den Details des Projektes, die der 1. Vorsitzende Helmut Lämmermeier ausführlich erläuterte. Die geplanten Kosten von 800 Tsd. € werden getragen durch Zuschüsse der Gemeinde und des BLSV (35%), Umlagen der Mitglieder der Fußballabteilung (31%) und Spenden durch Sponsoren (9,5%). Darüber hinaus wird der Verein über einen Zeitraum von 15 Jahren für den zu erbringenden restlichen Tilgungsbeitrag von jährlich 13 Tsd. € (24,5%) aufkommen.

Nach intensiver Diskussion, ging es in der ersten Abstimmung, bei der nur die Fußballabteilung stimmberechtigt war, grundsätzlich um die Einführung einer Umlage. Einige Mitglieder hielten allerdings die Alternative über eine Mitgliederbeitragserhöhung für geeigneter. Bei 46 Ja-Stimmen und 28 Nein-Stimmen war der Weg zur Entscheidung über die Laufzeit und den damit verbundenen jährlichen Beitrag der nächste Schritt. Schnell stellte sich heraus, dass man die Maximalzeit von 10 Jahren mit einem jährlichen Beitrag von 31,25€ in Anspruch nehmen wollte. Die Entscheidung dafür wurde mit der absoluten Mehrheit gefällt.

Den von der Fußballabteilung notwendigen Umlagen Anteil in Höhe von 250 Tsd. € hätte man allerdings nur dadurch erreichen können, dass alle Mitglieder, also auch die Jugendlichen (ausgenommen Ehrenmitglieder und passive Mitglieder) sich an der Umlage beteiligen. Die dafür notwendige Satzungsänderung wurde mit überwältigender Mehrheit von allen wahlberechtigten Mitgliedern aller drei Abteilungen Fußball, Tennis und Tischtennis beschlossen.

Der Vorstand sieht diese Abstimmung gewissermaßen als Probeabstimmung bezüglich der geplanten Satzungsänderungen. Diese wird im Frühjahr 2018 im Rahmen der nächsten ordentlichen Hauptversammlung des Vereins bestätigt. Der Umlagen Beschluss steht unter der aufschiebenden Wirksamkeit der Satzungsänderung (Eintrag in das Vereinsregister).

Damit war der Weg frei für die nächsten Schritte: Antragstellung für die Fördermaßnahmen und Durchführung der Ausschreibungen. Baubeginn ist für den Frühjahr 2018 geplant. Mit der Inbetriebnahme des 2. Kunstrasenplatzes wird im nächsten Herbst gerechnet.