Fußballabteilung des SC Baldham-Vaterstetten

Kein anderer Sport fasziniert die Menschen mehr als Fußball. Freude, positive Erfahrungen und die Spannung gemeinsam im Team und mit Freunden erleben. So macht Fußball im Verein Spaß. So verstehen wir den Auftrag und unser Ziel.
Mit über 30 Teams sind wir mit unserem Sportclub einer der mannschaftsstärksten Vertreter des Fußballs unter dem Dach des Bayerischen Fußball Verbandes. Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr zu unseren Mannschaften und unser Umfeld.

SC Baldham-Vaterstetten - SpVgg 1906 Haidhausen

Im Ergebniskriechgang in die Winterpause

Vier Spieltage der Rückrunde sind absolviert, nur drei Punkte konnte der SC Baldham-Vaterstetten hieraus einfahren. Im letzten Spiel vor der Winterpause bleibt man beim 2 : 2 gegen Aufteiger SpVgg Haidhausen hinter seinen Möglichkeiten zurück.

Druckvoll mit einem deutlichen Plus an Spielanteilen konnten die Gastgeber die Anfangsphase gestalten, Lukas Zehetmair steuerte allein auf das gegenerische Tor zu, zögerte aber zu lange um dann an  Torwart Ercüment Onbasi zu scheitern (12.). Besser und zählbar die nächste Aktion, von Mario Sieger gut angespielt zimmerte Leo Sekiraqa den Ball aus 14 Metern zur Führung in die Maschen (22.). Pech dann für Zehetmair bei der nächsten Großchance die ungenutzt blieb, die Hereingabe von Sekiraqa lenkte der Angreifer aus kurzer Distanz in die Arme von Onbasi (40.). Haidhausens Torwart sollte auch bei der letzten Aktion vor der Pause Punktsieger bleiben, einen brandgefährlichen Freistoß von Fabian Kreißl konnte er über den Querbalken lenken. Der SC Baldham-Vaterstetten dem man das Fehlen von Roman Krumpholz anmerkte, hat im weiteren Spielverlauf seine Linie verloren. Haidhausen das in den ersten 45 Minuten nicht nennenswert vor dem Tor der Hausherren in Erscheinung getreten war, ist plötzlich im Spiel. Toni Rauch besorgt den Ausgleich (66.). Es dauert dann aber nur vier Minuten bis das Team von Mike Probst wieder vorlegen kann. Ein Foulspiel im Strafraum an Andreas Schmalz ahndete der sichere Referee Domink Kappelsberger mit einem Strafstoß. Wie in Vorwoche kann Simon Lämmermeier aus 11 Metern sicher abschließen. Die Gäste erhöhten die Schlagzahl und das Risiko. Ein Freistoß ist dann Ausgangspunkt für den Ausgleich, die Ausführung würde abgefälscht und wieder steht Toni Rauch richtig und bedankt sich mit dem 2 : 2. Mit dem dritten Unentschieden in Folge geht es nun im Ergebniskriechgang in die Winterpause. 

SC Baldham-Vaterstetten: Maximilian Salamon, Abdel Rahim Abu-Hantash, Felix Borrmann, Benedikt Jakob, Mario Sieger, Mevlud Sherifi, Andreas Schmalz, Ljeotrim Sekiraqa (74. Sorosh Hamid), Simon Lämmermeier (90. Florian Holzapfel), Fabian Kreißl, Lukas Zehetmair (74. Dragan Wagner). 

SpVgg 1906 Haidhausen: Ercüment Onbasi, Marco Neumann, Florian Hipke, Daniel Höpfnger, Maruan Saber Emin (90. Obed Evens Danyo), Toni Rauch, Philipp Kling (56. Cesar Marmolejo Quique), Selcuk Altug, Giuseppe Acquaviti, Niklas Stepanek, Lassana Boubacar (64. Christopher Diem).

Tore: 1 : 0 Ljeotrim Sekiraqa (22.), 1 : 1 Toni Rauch (66.), 2 : 1 Simon Lämmermeier (70./FE), 2 : 2 Toni Rauch (81.)

Gelb: Lämmermeier, Schmalz / Hipke, Höpfinger

Schiedsrichter: Dominik Kappelsberger (TSV Aßling)

Zuschauer: 100