Fußballabteilung des SC Baldham-Vaterstetten

Kein anderer Sport fasziniert die Menschen mehr als Fußball. Freude, positive Erfahrungen und die Spannung gemeinsam im Team und mit Freunden erleben. So macht Fußball im Verein Spaß. So verstehen wir den Auftrag und unser Ziel.
Mit über 30 Teams sind wir mit unserem Sportclub einer der mannschaftsstärksten Vertreter des Fußballs unter dem Dach des Bayerischen Fußball Verbandes. Auf diesen Seiten erfahren Sie mehr zu unseren Mannschaften und unser Umfeld.

SC Baldham-Vaterstetten - TSV Dorfen 1 : 1 (1 : 0)

Chancenverwertung ausbaufähig

Eine über weite Strecken ansprechende spielerische Leistung, gepaart mit mangelnder Chancenverwertung ergibt am Ende nur einen Punkt. Wie schon beim Auftritt in Saaldorf am vorletzten Spieltag muss sich der SC Baldham-Vaterstetten im Heimspiel gegen den TSV Dorfen am Ende wieder mit einem 1 : 1 begnügen.

Dorfen begann konzentriert, eine erste Möglichkeit von Maximilian Lechner kann Leo Sekiraqa im letzten Moment entschärfen (7.). Unter Flutlicht entwickelte sich eine ansprechende Partie, Baldham-Vaterstetten zeigte gute Präsenz die Gäste hielten dagegen. Eine Hereingabe von Sekiraqa landete im Zentrum bei Mario Sieger der mit einem Kopfball die Riesenchance zur Führung für die Gastgeber hat, Endstation ist aber Alexander Wolf der mit einem Reflex zunächst einen Rückstand verhindern kann. Dass der dann aber doch kommt, dafür ist Sorosh Hamid zuständig. Mit perfektem Timing spitzelt der Mittelfeldspieler den Ball an Wolf zum 1 : 0 vorbei (34.). Noch vor der Pause lag der zweite Treffer für Rot-Weiß-Grün in der Luft, Sekiraqa wird im Abschluss aber entscheidend durch Benedikt Hönninger gestört. Im zweiten Abschnitt fehlt Lukas Zehetmair die Konsequenz im Eins gegen Eins Duell gegen Wolf. Selbst mit eine Dreifachchance innerhalb weniger Sekunden können die Gastgeber nicht verwerten. Die geordnete Spielanlage mit einem konsequenten Innenverteidiger Benedikt Jakob hilft da nicht viel, wenn die Partie zwei Reihen weiter vorne nicht entschieden werden kann. Dorfen gab nie auf und belohnte sich dafür. Felix Borrmann stiegt ungestüm im eigenen Strafraum ein, Schiedsrichter Silas Kempf zeigte sofort auf den Punkt. Ein Maximilian Lechner nutzt solche Chancen eben, sehr sicher seine Ausführung zum 1 : 1 Endstand (85.). 

SC Baldham-Vaterstetten: Dominic Dachs, Ljeotrim Sekiraqa (78. Florian Lechner), Felix Borrmann, Benedikt Jakob, Mario Sieger, Andreas Schmalz, Sorosh Hamid, Mansouri Alassani (46. Roman Krumpholz), Dragan Wagner, Fabian Kreißl, Lukas Zehetmair (78. Florian Holzapfel).

TSV Dorfen: Alexander Wolf, Maximilian Scholz, Timo Lorant, Kevin Kostner, Markus Wetzel (71. Michael Friemer), Andreas Hartl, Shqipron Shoshaj, Benedikt Hönninger, Alexander Heilmaier (71. Marco Zöller), Gerhard Thalmaier, Maximilian Lechner.

Tore: 1 : 0 Sorosh Hamid (34.), 1 : 1 Maximilian Lechner (85./FE)

Gelb: Kreißl, Schmalz / Shoshaj, M. Lechner, Kostner, Hartl

Schiedsrichter: Silas Kempf (FC Bayern München)

Zuschauer: 50