SV Anzing - SC Baldham-Vaterstetten 1 : 5 (0 : 3)

Landkreispokal - Viertelfinale souverän erreicht

Stefan Wöhrmüller verabschiedet sich mit Kopfballgranate nach Amsterdam

Mit dem sicheren Einzug ins Viertelfinale des Landkreispokals konnte der SC Baldham-Vaterstetten schon mal die Finalumgebung testen. Dieses Endspiel im Mai 2018 in Anzing zu erreichen, ist das Ziel von Mike Probst - denn nur die Finalisten dieses Wettbewerbes können in den dann laufenden Toto-Pokal-Wettbewerb einsteigen. Das Gastspiel beim SV Anzing kann als gelungen und ungefährdet bezeichnet werden. Lukas Zehetmair wurde um Strafraum von den Beinen geholt,

1

den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst zur Führung (5.). Wenig später testete Abdel Rahim Abu-Hantash aus der Distanz das Aluminium, auf der Gegenseite hatte SCBV-Torwart Bastian Meichelböck bei seinem ersten Pflichtspieleinsatz erfolgreich Gelegenheit einen möglichen Ausgleich des SV Anzing zu verhindern. Aus der flüssigen Spielweise resultierten weitere Möglichkeiten für die Gäste. Ein feines Zuspiel von Roman Krumpholz verwertete Mansouri Alassani nach einer halben Stunde zum 0 : 2. Kurz vor der Halbzeit die Vorentscheidung, Martins Idolor fand am zweiten Pfosten Lukas Zehetmair der sich beim dritten Treffer nicht lange bitten lässt. Vor dem Seitenwechsel noch Vorlagengeber, danach Torschütze – Martins Idolor schließt in Zuspiel von Dragan Wagner zum 0 : 4 ab (53.). Seinem vorerst letzten Einsatz beim SC Baldham-Vaterstetten setzte Stefan Wöhrmüller seinen Stempel auf, eine Wagner-Ecker rammt der Innenverteidiger mit dem Kopf zum 0 : 5 in die Maschen (55.). Für Wöhrmüller steht nun eine lange ‚Auszeit‘ auf dem Plan, mit Beginn seines Auslandsstudiums in Amsterdam kann er die Auftritte seiner Mannschaft meist nur im Liveticker mitverfolgen. Für den SV Anzing konnte Dominique Steinbach mit einem Schlenzer ins lange Eck auf 1 : 5 verkürzen (60.).

SC Baldham-Vaterstetten: Bastian Meichelböck, Abdel Rahim Abu-Hanstash, Stefan Wöhrmüller, Benedikt Jakob, Sorosh Hamid (60. Sebastian Hörmann), Andreas Schmalz (46. Mevlud Sherifi), Martins Idolor, Mansouri Alassani, Andreas Hetzel (46. Florian Lechner), Roman Krumpholz, Lukas Zehetmair (46. Dragan Wagner).

Tore: 0 : 1 Lukas Zehetmair (5./FE), 0 : 2 Mansouri Alassani (30.), 0 : 3 Lukas Zehetmair (45.), 0 : 4 Martins Idolor (53.), 0 : 5 Stefan Wöhrmüller (55.), 1 : 5 Dominique Steinbach (60.)

Gelb: Steinbach / Wöhrmüller

Schiedsrichter: Semih Mus (FC Bayern München)

Zuschauer: 50

..