SC Baldham-Vaterstetten - DJK Pasing  5:2  (3:0)

Ereignisreiches Spiel der SCBV Damen gegen DJK Pasing

Am Sonntagnachmittag, 21.10.18, gewannen die SCBV Damen gegen DJK Pasing zu Hause ihr fünftes Saisonspiel 5:2.

Die Gäste aus Pasing reisten als Tabellenletzter mit null Punkten aus drei Saisonspielen an. Doch in der ersten Halbzeit präsentierten sich die Gäste besser als es der Tabellenplatz vermuten ließ. Zwar kontrollierte Baldham-Vaterstetten das Spiel und spielte sich erste Chancen heraus, doch die Pasingerinnen hielten im Zweikampf wie auch am Ball gut dagegen. Das Führungstor für Baldham entstand nach einem missglückten Fehlpass der Gäste im Spielaufbau. Johanna Hemauer kam in der 23. Minute vor der gegnerischen Torhüterin an den Ball und erzielten das 1:0. Das 2:0 entstand nach guten Einzelaktionen von Veronika Fleischmann und Sabrina Scholz. Erstere schirmte einen langen Ball in die Spitze gut ab bevor sie ihn mit etwas Glück weiterleitete. Sabrina Scholz bewies im 1-Gegen-1 Nerven und schob den Ball zum 2:0 ein. Das dritte Tor vor der Pause erzielte in der 45. Minute Betti Mayer. Vorausgegangen war eine gute Hereingabe und im folgenden Durcheinander im 16-Meterraum kam Mayer an den Ball und netzte ein.


In der ersten Hälfte fingen beide Mannschaften sehr gut an. Baldham war in der Defensive gut sortiert und nah an den Gegenspielerinnen. Ab dem zweiten Tor wurde Baldham in der Defensivarbeit etwas unkonzentrierter, was Pasing aber nicht ausnutzen konnte. Offensiv hätte dem Baldhamer Spiel etwas mehr Ruhe, Rück- und Querpässe gutgetan. Viele Situationen wurden „blind“ nach vorne gelöst.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Vierfachwechsel durch Baldham-Vaterstetten. Anschließend besorgte Marina Weinehl durch einen sehenswerten Fernschuss das 4:0. Die Gäste aus Pasing taten es den Gastgebern gleich und trafen fünf Minuten später zum 4:1 durch einen Fernschuss aus gut 35 Metern. Doch die direkte Antwort durch Anna Kreißl folgte nur eine Minute später. Kreißl erzielte nach einem sehenswerten Sololauf das 5:1.

In der 63. Minute zeigte der Schiedsrichter der Baldhamer Torfrau nach einem Handspiel außerhalb des 16-Meterraums folgerichtig die rote Karte. Lara Sarfert ging in der Folge ins Tor und hielt den folgenden Freistoß klasse. Beim Treffer zum 5:2 Endstand war Sarfert machtlos.
Während bei Baldham die Ruhe am Ball und das horizontale Spiel in der zweiten Hälfte zunahm, wurden jetzt viele Bälle hoch nach vorne geschlagen. Auch Pasing verlor an Niveau. Das Spiel wurde gegen Ende zunehmend unschöner und Baldham konzentrierte sich nach dem Platzverweis auf das Verteidigen.

Nächsten Sonntag, 28.10.18, werden die SCBV Damen um 12:00 Uhr auswärts gegen SV Dornach II spielen. Die Damen des SCBV freuen sich auch auswärts über tatkräftige Unterstützung durch viele Zuschauer!

Kader: Dana Ullrich, Marina Weinehl, Marie-Claire Sachtschal, Elisabeth Hinteregger, Christina Landgraf, Shirin Maier, Anna Kreißl, Sina Albanese, Lara Sarfert, Vroni Fleischmann, Johanna Hemauer, Bettina Mayer, Sabrina Scholz, Jennifer Mayer und Tamara Fenchl

Tore: Johanna Hemauer, Sabrina Scholz, Bettina Mayer, Marina Weinehl, Anna Kreißl