SC Baldham-Vaterstetten U12-2 - FC Stern U12-2     3:2 (0:2)

Tolle Moral der U12-2, Sieg nach 0:2 Rückstand

Auf Grund des Ferienbeginns spielte die U12-2 bereits am Freitag unter Flutlicht ihr Heimspiel gegen den FC Stern München. Nach der Niederlage gegen Perlach am vergangenen Spieltag, galt es nun, eine neue Serie zu starten. Die Vorzeichen dazu standen recht gut, kam doch mit dem FC Stern der Tabellenvorletzte nach Vaterstetten.

Zu Beginn des Spiels übernahm Julian die Innenverteidigerposition neben Marc, da der etatmäßige zweite Innenverteidiger Sandro nicht verfügbar war. Die Außenverteidiger vor unserem Torhüter Levin bildeten zunächst Franz und Paul.

Im Mittelfeld agierten Justus rechts, Yaser links und Suad in der Zentrale. Als einzige Sturmspitze war zunächst Philipp aufgeboten.

Schon in den ersten Minuten wurde deutlich, dass dieses Spiel anders als gedacht, kein Spaziergang werden würde. Stern setzte unsere Jungs mit ihren langaufgeschossenen Stürmern gehörig unter Druck. Aktionen unsererseits waren Mangelware, auch deshalb, weil die Angriffe zu hektisch vorgetragen und die Bälle zu schnell wieder verloren wurden.

Nach 8 Minuten ergab sich jedoch die große Chance zur Führung. Suad setzte sich auf der linken Seite durch und überlupfte den herauseilenden Torhüter. Doch leider landete der Ball am Pfosten. Nur wenige Minuten später, musste unser Torhüter Levin den Ball aus dem eigenen Tor holen. Im Anschluss an eine Ecke verlängerte Kapitän Marc den Ball unhaltbar für Levin ins lange Eck. Dieses Gegentor führte zu noch mehr Verunsicherung unseres Teams. Kaum ein Ball der einmal über mehr als zwei Stationen gespielt wurde. Unmittelbar vor der Halbzeit dann der zweite Rückschlag. Der FC Stern setzte sich auf der rechten Seite durch und die Nummer 16 schoss trocken flach ins lange Eck ein. Ein 0:2 zu Pause hatte es diese Saison noch nicht gegeben.

Zur zweiten Halbzeit wechselten wir gehörig durch: Lukas St. übernahm die Innenverteidigerposition von Julian, der fortan wieder als Außenverteidiger fungierte. Franz rückte vor ins Mittelfeld und Edward ersetzte Yaser. Diese Umstellungen zahlten sich unmittelbar nach der Pause aus. Bereits 120 Sekunden nach Wiederanpfiff, zappelte der Ball im Kasten des FC Stern. Philipp hatte eine zu kurzgeratene Abwehr direkt genommen und traumhaft zum 1:2 verwandelt. Keine 60 Sekunden später stellte Lukas gar den Ausgleich her. Mit einem satten Schuss aus 18 Metern, der von einem Verteidiger des FC Stern noch abgefälscht wurde, traf er zum vielumjubelten 2:2. Der FC Stern kam kaum noch über die Mittellinie aber ein weiterer Treffer wollte unseren Jungs zunächst nicht gelingen. Wie schon in der ersten Hälfte wurden die Angriffe zu hektisch ausgespielt. Viele Chancen wurden somit leichtfertig vertan. In der 53. Minute jedoch, setzte sich wieder Philipp auf der rechten Seite durch, flankte scharf in die Mitte, wo Franz den Ball volley regelrecht unter die Latte hämmerte. 3:2, das Spiel war gedreht. Nur wenige Augenblicke später hätte Suad alles klar machen können. Wieder hatte Philipp von rechts über den Torwart geflankt und fand Suad im Torraum, doch sein Kopfball knallte an die Latte. So wurde es am Ende doch noch einmal spannend, da der FC Stern alles nach vorn warf und beinahe noch zum Ausgleich kam. Doch mit vereinten Kräften brachten die Jungs das Spiel über die Zeit. Sieg Nummer 5 im siebten Spiel!

Auch wenn es nicht das beste Spiel der U12-2 war, so haben die Jungs doch Moral bewiesen, sich nicht hängen lassen und super gekämpft.

Wenn wir allerdings das kommende Heimspiel auch gewinnen wollen, ist unbedingt eine Leistungssteigerung notwendig, denn dann kommt der ungeschlagene Tabellenführer aus Kirchheim zu Besuch.

Kader: Levin, Franz, Marc, Florian, Julian, Yaser, Suad, Philipp, Lukas St., Edward, Justus und Paul

Tore: Franz 1x, Lukas St. 1x, Philipp 1x