TSV Waldtrudering U12-1 - SC Baldham-Vaterstetten U12-2     0:2 (0:0)

Dritter Sieg im vierten Spiel

U12-2 WaldtruderingIn Spiel Nummer vier der Hinrunde musste unser Team beim TSV Waldtrudering antreten. In der E-Jugend hatten wir noch eine deftige Niederlage erlitten und wollten uns entsprechend als D-Jugend rehabilitieren… Wie auch am letzten Wochenende mussten wir die Abwehr ein wenig umbauen. So nahm Lukas den Platz von Mark in der Innenverteidigung neben Sandro ein. Franz und Julian bildeten wie schon gegen Phönix die Außenverteidigung.

Zu Beginn liefen im Mittelfeld Edward, Suad und Justus auf. Philipp bildete zunächst die Sturmspitze. Auf dem recht kleinen Feld kam unser Team zunächst nicht wirklich gut ins Spiel. Allerdings konnte auch Waldtrudering kein Kapital daraus schlagen. Erst im Laufe der ersten Halbzeit besannen sich unsere Jungs auf ihre Tugenden und spielten über die Außenpositionen. Leider traf jedoch Justus bei seinem Versuch, eine Flanke von Edward direkt zu nehmen, den Ball nicht voll und verzog. Eine weitere Chance ließ im Anschluss Edward liegen, als er auf Flanke von Justus ein wenig zu überhastet direkt abschloss und der Ball zwei Meter über Tor ging. Nur wenig später lag allen schon der Torjubel auf den Lippen. Justus hatte vom rechten Strafraumeck abgezogen und versucht den gut aufgelegten Torwart von Waldtrudering zu überwinden. Doch unmittelbar vor der Linie bekam der Torhüter den Ball gerade noch zu fassen. Auf der Gegenseite brauchte unser Torhüter Leon nur bei Standard-situationen einzugreifen.

So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Zum zweiten Durchgang wechselten wir und versuchten, die Offensive zu stärken. Paul ersetzte Franz, der fortan als Stürmer auflief, auf der Außenverteidigerposition. Lucijan ersetzte Lukas in der Innenverteidigung. Maximilian rechts und Yaser links ersetzten Justus und Edward auf den Flügeln. Es dauerte allerdings bis zur 45. Minute ehe Franz das erlösende 1:0 erzielte. Vorher vergab unser Team zahllose Chance und brachte das Trainerteam an den Rand der Verzweiflung. Einen Konter eingeleitet von Julian und Suad schloss Franz mit einem satten Rechtsschuss ins lange Eck unhaltbar ab. Fünf Minuten später machte Maximilian, auf der ungewohnten rechten Außenbahn eingesetzt, dann alles klar. Es war eine Eins-zu-eins-Kopie des ersten Tores und der Schlusspunkt zum 2:0 Erfolg.

Am kommenden Wochenende kommt es zum Spitzenspiel gegen die erste Mannschaft des JFG Salzburg. Da muss dann wieder eine Leistung wie im Spiel gegen Phönix von den Jungs erbracht werden, um die Position im oberen Tabellendrittel halten zu können.

Kader: Leon, Franz, Maximilian, Sandro, Julian, Yaser, Suad, Paul, Philipp, Lukas St., Justus, Florian, Edward

Tore: Franz 1x, Maximilian 1x

Bericht: Rainer Biertümpfel